Patenbrief

 

Domizil

Im Domizil leben die älteren, kranken/ behinderten Katzen, die durch verschiedene Umstände anderwärts nicht mehr betreut werden können.
Alte Katzen, ihr Gang ist manchmal wackelig wie bei alten Menschen, ihr Blick trübe, ihr Fell oft struppig mit wenig Glanz. Viele sind dünn, schrumpfen richtig zusammen im Alter, wie ein kleines, vertrocknetes Pflänzchen.
Ihre kleinen Gesichter jedoch haben diesen rührenden Altersblick der sie fast schon wieder kindlich wirken lässt.
Alte Katzen werden zu uns gebracht, wenn ihr Mensch stirbt, mit dem sie fast ihr ganzes Katzenleben zusammen verbracht haben. Oft in einer ganz engen Symbiose, waren der ganze Halt eines oft auch einsamen, alten Menschen. Sie haben zuvor ein ruhiges Leben geführt, alles war überschaubar, die Katze kannte ihren Menschen in- und auswendig, gemeinsame Rituale, ein gemeinsames enges Leben, eine ganz innige Bindung. Dann ist der vertraute Mensch fort und die vertraute Umgebung, die Tiere kommen zum Tierschutzverein, weil da auf einmal niemand mehr da ist, der die alte Katze will. Niemand mehr, der die alte Katze schätzt als Gesellschafterin, als Trösterin, als Lebenspartner.
Anfangs ziehen sich alte Katzen erst einmal völlig zurück, alte Katzen leiden stumm und tragisch. Sie sind dann auch unsichtbar für die Besucher, die eben doch nach den Katzenwelpen, den freundlichen Samtpfoten oder nach den bunten und fröhlichen Katzen fragen. Katzen, die auf Zuruf schnurrend angerannt kommen, sich willig auf den Arm nehmen lassen oder sofort mit unseren Besuchern spielen.
Die Alten schrecken vor fremden Menschen zurück, brauchen Zeit und Geduld. Brauchen Menschen, die sie wirklich wollen, die sie sehen, die sie fühlen können.
Alte Katzen wissen alles über uns Menschen, alte Katzen sind tiefgründig und verschenken sich nicht wahllos, sondern ganz an ihren Menschen.
Alte Katzen sind die besten Zuhörer, die besten Tröster, die größten Versteher, sie teilen ihr Leben und ihr ganzes Herz mit ihren Menschen.
Alte Katzen lieben das leise, das ruhige Leben, sie lieben die leisen, sensiblen Menschen, sie können am Besten zuhören.
Alte Katzen schenken tiefe Liebe und Zuneigung, still und leise, aber nachdrücklich.
Alte Katzen haben keinen Unfug im Kopf, sondern Weisheit in der Seele. Sie beruhigen, sie trösten, hören zu und erzählen. Trotz aller ihrer Gebrechen, sie sind stark und stolz. Sie brauchen mehr Pflege und sie haben kein langes Leben mehr vor sich und doch sind sie wundervolle Geschöpfe.
Im Zwiegespräch mit einer alten Katze wird ihr Herz leicht und man fühlt sich beschenkt.
Tiefe Blicke in die trüben, klugen Augen, erst sanftes Streicheln, ein kleines zartes "Miau" und dann lehnt sich der kleine, dürre Körper fest in Menschen Hand.
Im hinteren Teil der Katzenzimmer sitzen die alten Katzen, blicken aus Augen, die leise um Aufmerksamkeit bitten.
Da sitzen sie, die alten Katzen und sehen stumm zu, wie eine junge Katze nach der anderen adoptiert wird.
Ihr Blick geht ins Leere. Alte Katzen, sie brauchen uns so sehr und sie können uns Menschen so viel geben.
Eine Beziehung die besonders einzigartig ist.
Denn eine alte Katze kann man nicht zwingen, nicht dressieren, nicht betrügen.
Das Zwiegespräch mit einer alten Katze hat diese tiefe Freiwilligkeit. Besuchen Sie uns, fragen Sie nach den alten Katzen, nehmen Sie sich viel Zeit.
Setzen Sie sich zu der älteren Tierschutz-Katze, atmen Sie tief aus, lassen Sie alle unnötigen Gedanken los.
Erwarten sie nichts und sie könnten alles bekommen...

Name: Bella

Geschlecht: weiblich/kastriert/geimpft/gechipt

Alter: *Juli 2015

Bemerkungen: 
Ton in Ton passt die verlängerte dunkle Rückenlinie zur ebenfalls dunklen Hinterbeinlinie bei dieser ansonsten eher rot anmutenden jungen Dame.
Wie der Name schon vermuten lässt, ist Bella bildhübsch und gehört bei unseren jungen Damen im „heirats“- bzw. vermittlungsfähigen Alter zur eleganten Jungmädchengruppe.
Elegant, aber eher ruhigen Charakters kommt Bella daher. Sie ist sehr freundlich und liebevoll, schaut sich ihre Spiel- und Streichelpartner aber immer gern erst einen Moment lang an und möchte sicher sein, dass es auch der/die Richtige ist, bevor es dann richtig losgeht.
Möchten Sie sich diesen besonderen „Moment“ Zeit nehmen und Bella kennen lernen? Wir freuen uns unter 05524 80842 auf Ihren Anruf..

Eingestellt am 14. Juli 2019

 


Name: Ricky

Geschlecht: männlich/kastriert/geimpft/gechipt

Alter: *Mai 2014

Bemerkungen: 
Hübsch ist er ja, der kleine Quakmors Ricky. Ob er auch so fluffiges Fell hat wie er hübsch ist, müssen wir und Sie selbst noch herausfinden.
Diese hübsche Samtpfote braucht ein ruhiges Zuhause mit einem katzenerfahrenen, vertrauten Menschen, der sich liebevoll um ihn kümmern kann. Schon mit kleinsten Situationen kann man große Wirkungen erzielen: Wenn man sich zu Ricky setzt und ihm ein Anekdötchen erzählt, blüht er auf. Ihn einfach mal lassen, nicht anfassen, nur erzählen und Gesellschaft leisten. Und mit etwas Glück und Spucke schnurrt der kleine Schatz nach ein paar Minuten zaghaft.
Da ist noch ordentlich Luft nach oben und Liebe wirkt Wunder. Wer Zeit hat, es diesem Kerlchen so richtig schön zu machen, gewinnt einen wunderbaren Freund. Vom Charakter her hatten wir schon einmal so eine ähnliche Katze. Sie hieß Julchen und wurde zu einem vorhandenen Kater hinzugenommen. Man lies sie einfach gewähren und nach und nach wurde sie vertrauter und lies sich nach einigen Monaten auch streicheln. Nach ein paar weiteren Monaten war sie vom Sofa und ihrem Stammplatz nicht mehr wegzukriegen und japste nach jeder Streicheleinheit, die sie bekommen konnte.
Sie sehen, es lohnt sich immer, den schüchternen Tieren einfach Zeit zu schenken. Die blühen immer auf, sobald sie merken, dass die Welt mit den Zweibeinern einfach toll ist.
Wir freuen uns unter 05524 80842 auf Ihren Anruf und tüten Ihnen den kleinen Murks gern ein.

Eingestellt am 16. Juni 2019

 


Name: Sioux

Geschlecht: männlich/kastriert/geimpft/gechipt

Alter: *Mai 2016

Bemerkungen: 
Jetzt brauchen wir hier die echten Katzenversteher vor Ort. Sioux hat seinen Namen von uns nicht von ungefähr bekommen. Er ist ein echter Fährtenleser, Geräuscheerkenner, Windrichtungsorter, Wasserqualitätsbeurteiler und allem voran ein erst eineinhalbjähriger bildhübscher Kater, der weiß, wie man außerhalb von bebautem Gebiet überlebt. Sioux weißt alle Merkmale auf, die darauf schließen lassen, dass er blitzgescheit, wahnsinnig intelligent und - dass sieht man sofort an seinem Augenausdruck - ein wahnsinnig lieber Kerl ist.
Und jetzt kommen Sie ins Spiel. Da Sioux noch so jung ist, besteht auf jeden Fall die Möglichkeit, ihn in ein echtes und tolles Zuhause zu vermitteln. Der kleine Spatz ist noch so jung und braucht Sie genau jetzt ganz nah bei sich. Seien Sie bitte bereit, diesen fantastischen Kater bei sich aufzunehmen und ihm das zu zeigen, was in Ihnen steckt. Ein freundliches und unaufgeregtes Zuhause mit Menschen, die gern Liebe und Fürsorge geben. Haben Sie ein klein bißchen Geduld sobald Sie Sioux zu sich nach Hause geholt haben und geben Sie ihm ein klein bißchen Zeit. Dann wird er durch seine Intelligenz schnell erkennen wo er sein Leben verbringen möchte und Sie haben einen echten Champion Zuhause, der sich nicht davor scheuen wird, Sie mit seinem Leben zu beschützen!
Sioux lernen Sie kennen, wenn Sie uns unter 05524 80842 anrufen und wir freuen uns riesig, Sie mit diesem Schmuckstück vertraut zu machen.

Eingestellt am 13. August 2018

 


Name: Raspy

Geschlecht: männlich/kastriert/geimpft/gechipt

Alter: *Juli 2017

Bemerkungen: 
Raspy ist der Bruder von Rowdy und Ronny. Sie kamen vor Kurzem zu uns und sind in den sieben Monaten ihres Lebens noch nicht in intensiven Kontakt mit Zweibeinern gekommen, obwohl sie gemeinsam mit ihnen in einem Haushalt gelebt haben. Das ist für uns alle unvorstellbar, aber wir müssen nun das Beste daraus machen und für die drei Geschwister jeweils Haushalte finden, in denen sie nach und nach Vertrauen gewinnen und zusammen das Leben meistern.
Ich selbst habe auch mal eine Katze zu mir genommen, die ebenfalls mit einem dreiviertel Jahr in einem Haushalt noch keinen echten Kontakt zu Menschen hatte. Sie hat dann bei uns einige Wochen unter der Küchenkonsole ihren bevorzugten Lieblingsplatz gehabt und Anfangs dachte ich, sie würde ohnmächtig, wenn sie mir versehentlich auf dem Flur begegnete.
Das sind bei solchen Kätzchen aber wirklich nur die ersten Monate, denn mit Liebe, List und Spucke wird aus den kleinen Angsthasen ganz schnell der Wohnzimmerpascha oder die Sofakönigin!
Wir würden uns riesig freuen, wenn Sie es mit einem unserer drei Süßen versuchen und freuen uns auf Ihren Anruf unter 05524 80842.

Eingestellt am 6. März 2018

 


Name: Ronny

Geschlecht: männlich/kastriert/geimpft/gechipt

Alter: *Juli 2017

Bemerkungen: 
Ronny ist neben Rowdy und Raspy der Dritte im Bunde der Geschwister, die vor Kurzem zu uns kamen. Sie hatten eigentlich ein Zuhause, aber dort haben die drei nicht die Zuwendung und Fürsprache erhalten, die notwendig gewesen wären um die drei Murkeln richtig zutraulich zu machen.
Ronny ist der zutraulichste der Brüder. Soweit man das bei den anderen Kätzchen, die wir bei uns beherbergen, zutraulich nennen kann.
Aber es ist ja noch nicht aller Tage Abend und wir alle haben mal klein und verunsichert angefangen, als wir ins Leben starteten. Dann tun wir doch jetzt einfach so, als wären es kleine Katzenwelpen, die sich an Menschen gewöhnen sollen. Sie sind zwar ein klein bisschen schwerer als ein Welpe, aber mit etwas Einsatzbereitschaft und Lebensfreude wird sich Ronny in Windeseile in einen schmusseligen Lebenspartner verwandeln. Man kann fast spüren, dass das Ronnys sehnlichster Wunsch wäre.
Bitte geben Sie Ronny eine Chance und lassen Sie ihn erstmal ein wenig in Ihrem Haushalt "mitlaufen". Alles wird gut!

Eingestellt am 6. März 2018

 


Name: Michel

Geschlecht: männlich/kastriert/geimpft/gechipt

Alter: *Juli 2017

Bemerkungen: 
Huch, Achherrjeh, du liebe Güte,...was ist denn DAS? Die Fotografin kommt direkt auf mich zu! Ich bin nun also das Fotomodell des Tages.... meine Äuglein sind vor Aufregung ganz groß. Das kommt so überraschend... und ich habe doch da diesen kleinen dunklen Fellpunkt an meiner Nase... hoffentlich stört das nicht. Ich hätte mir gern noch die Nase in Fellfarbe gepudert, aber beim örtlichen Drogeriemarkt haben die nie die Auswahl, die man als Kater von Welt benötigt... Ich möchte auf jeden Fall so aussehen, dass sich jemand in mich verliebt!
Meine Geschichte ist etwas traurig, aber ich versuche das Vergangene hinter mir zu lassen. Für eine kurze Zeit (ich bin ja noch kein Jahr alt) hatte ich Zuflucht bei einer Familie gefunden, die in einem schönen Haus lebte. Aber sie haben mich wohl nicht so lieb gehabt und unsere Verbindung nicht so tief empfunden wie ich. Als sie wegzogen, haben sie mich nicht mitgenommen und so bin ich allein in dem Haus zurückgeblieben. Ich hatte schnell Hunger und habe überall nach Futter und Wasser gesucht. Dabei haben mich Nachbarn beobachtet und den Tierschutzverein informiert. So wurde ich mit einer Falle eingefangen, weil ich mich dann doch etwas gefürchtet habe und zu Frau Brille gebracht.
Hier sind alle unglaublich freundlich zu mir und ich wohne in einem Holzblockhaus mit Freigehege. Jetzt erst bemerke ich, dass die Menschen uns Katzen nicht nur füttern, sondern auch mit uns sprechen und uns streicheln und mit uns spielen. Das kannte ich vorher nicht. Ich dachte bisher, dass ich eine Familie habe, wenn jemand etwas Futter für mich rausstellt. Daran muss ich mich erst gewöhnen, aber es gefällt mir, obwohl ich mir noch nicht so recht zutraue da überall mitzumachen. Allein zu wissen, dass da noch mehr ist als ich kenne, macht mich so neugierig darauf und ich wünsche mir von Herzen einen Menschen, den ich ganz für mich haben darf und der mir langsam zeigt, was ich bisher alles nicht erleben durfte. Mir fällt da schon so einiges ein, was ich kennen lernen möchte und was ich meiner neuen Familie zeigen kann. Denn ich bin ja ein kleiner Kater und habe auch so ein paar Sachen auf Lager!
Wenn Sie das hier lesen: Holen sie mich bitte ab. Es geht mir gut hier und ich bin mit den anderen Katzen hier schon gut bekannt, aber doch wünsche ich mir ein Katerleben, wo ich auf dem Sofa liegen und ein Teil einer Familie sein darf. Es kann auch eine klitzekleine Familie sein. Ein einziger liebevoller Mensch würde mir schon reichen!

Eingestellt am 16. April 2018

 


Name: Emil

Geschlecht: männlich/kastriert/geimpft/gechipt

Alter: *2015

Bemerkungen: 
Emil und die Detektive. So oder so ähnlich könnte man diesen schnuffeligen Kater und seine Kumpane betiteln. Emil hat sich hier sofort mit den Kätzchen angefreundet und fühlt sich im Holzblockhaus mit Freigehege sehr wohl.
Emil schaut hier ganz ängstlich und das entspricht auch den Tatsachen, denn unser neuer Freund hat sich als Welpe ganz allein durch die Welt schlagen müssen. Er hat eine Katzenfreundin gefunden, die ihm einen Futterplatz bereitet hat. Doch sie hat erkannt, dass dem jungen Kater ein besseres Leben beschert werden sollte, als sein Leben abseits und in Abhängigkeit von Futterstellen zu führen. So haben wir Emil einfangen können und zu uns gebracht.
Hier sitzt der junge Mann nun und schaut genauso in die Kamera wie er ist: alles ist neu, für ihn ist noch nicht richtig so ganz greifbar, dass er in liebevollen Händen ist und keine Sorge mehr um seine tägliche Futtersuche nötig ist. Emil gewöhnt sich hier gerade ein und es ist nicht abzusehen, welch großes Superkater-Schmuse-und-Kuschel-Potential er entwickeln wird. Aber die Zeichen stehen gut! Denn Emil ist neugierig und freut sich über alle Dinge, die ihm zum ersten Mal in seinem Leben begegnen.
Natürlich weiß er sich noch nicht zurechtzufinden, aber das wird mit jedem Tag angenehmer und schöner. Wir freuen uns auf jeden Fall, dass Emil zu uns gekommen ist und er hält immer Überraschungen für uns bereit.
Bitte lernen Sie Emil kennen und geben Sie ihm das Leben, in das er sich einleben und ein wertvoller Schatz in Ihrem Leben werden kann.

Eingestellt am 28. Mai 2018

 


Name: Pelle

Geschlecht: männlich/kastriert/geimpft/gechipt

Alter: *August 2016

Bemerkungen: 
Pelle braucht unbedingt eine neue Perspektive: einen liebevollen Katzenkenner, der ihm Geborgenheit und Vertrauen schenkt - ihm einfach Mut macht, es mal zu versuchen.
Pelle ist zwischenzeitlich in unser "Domizil" eingezogen. Da kann er sich aussuchen, ob er im Holzblockhaus sein oder im Freigehege herumlaufen möchte. Im Freigehege zwischen den anderen Kätzchen fühlt sich Pelle sichtlich wohl.
Dennoch wäre es für den jungen Herrn jetzt wirklich an der Zeit, sich nicht nur den Vierbeinern, sondern auch den Zweibeinern zu widmen. Können Sie diese Aufgabe übernehmen und etwas Zeit und Mühe in Pelle investieren? Er ist ein durch und durch freundlicher junger Kater, jedoch fehlt ihm ein wenig der Mut, sich an den anderen Katzen vorbei nach vorn zu drängeln und es sich mal gut gehen zu lassen.
Pelle würde sich sicher wunderbar als Zweitkater bzw. als Gesellschafter eignen. Wir machen Sie gern mit Pelle bekannt und freuen uns auf Ihren Anruf unter 05524 80842.

Eingestellt am 25. Oktober 2017

 


Name: Oskar

Geschlecht: männlich/geimpft

Alter: ca. 4-6 Jahre

Bemerkungen: 
Seit langer Zeit lebte Oskar in einem leerstehenden Eisenbahnwaggon auf einer stillgelegten Bahnstrecke. Oskar hatte sich sein Junggesellenleben gut eingerichtet und wurde dort wohl auch gefüttert.
Nachdem die Bahn angekündigt hatte, diese alten Waggons von der Bahnstrecke zu entfernen, wurde Oskar mit viel Mühe eingefangen. Viel Mühe, denn Oskar ist ein ziemlich vorsichtiger Kater - zumal wenn es um Zweibeiner geht.
Hier angekommen, ist Oskar nach tierärztlicher Untersuchung, die er bestens bestanden hat, gleich in das Domizil eingezogen. Das Domizil ist ein Bereich, in dem wir Katzen unterbringen, die etwas Ruhe brauchen und sich dort mehr zurückziehen können, wenn sie das möchten.
Oskar ist ein prachtvoller Bursche und es wäre wundervoll, wenn er so eine Art Patin/Paten finden könnte, der sich liebevoll um den Prachtkerl kümmert, so dass er nach und nach mehr Vertrauen zu Menschen findet und möglicherweise in ein eigenes Zuhause vermittelt werden könnte.
Nur zu! Er hat sich niemandem gegenüber schlecht benommen, gebissen oder ist jemanden angegangen. Er ist halt nur nicht so sehr an Menschen gewöhnt. Wir sind guter Hoffnung, dass sich das durchaus kurzfristig mit Ihrer Hilfe ändern könnte. Mit den anderen Katzen und Katern verträgt er sich übrigens allerbestens! Vielleicht wäre er ein Super-Schmuser-Sofa-Tiger, wenn er als junger Kater die Chance dazu bekommen hätte. Aber die bekommt er jetzt!

Eingestellt am 4. September 2017

 


Name: Sprotte

Geschlecht: weiblich/kastriert/geimpft/gechipt

Alter: *28. Mai 2016

Bemerkungen: 
Sprotte (sie kam tatsächlich mit diesem Namen zu uns) ist keine Kielerin, wie der Name vermuten lässt. Die junge Dame schmiegt sich direkt in die Möbel hinein und strahlt eine besondere Ruhe und Wärme aus. Und Sie liegen richtig: da ist ein ziemlich leichter Silberblick nicht zu übersehen..... aber das macht ihren ganz besonderen Charme aus.
Sprotte oder Sprötti, wie sie manchmal genannt wird, ist hier der umschwärmte Mittelpunkt bei den Katzendamen und -herren. Für uns Zweibeiner hat sie sich erst eine - mehrere Tage dauernde - Überprüfung des Charakters überlegt. Hat man die bestanden ist alles Bestens. Sie müssen sich das wie so eine Art Einstellungs- oder Eignungstest für Auszubildende vorstellen. Wenn man da durch ist, hat sie einen total lieb - vorher läuft fast garnichts!
Sprotte ist authentisch und soll es auch gern immer bleiben. Diese Katze hat Charakter und macht Mut, in ihr einen treuen und verlässlichen Lebenspartner zu finden. Denn wenn sie sich einmal entschieden hat jemanden zu mögen, gibt es keinen Weg zurück.

Eingestellt am 16. April 2017

 


Name: Flitzi

Geschlecht: weiblich/kastriert/gechipt

Alter: *Mai 2016

Bemerkungen: 
Wir schätzen Flitzi ein, dass sie ein Maikätzchen vom letzten Jahr ist. Sie hat sich bisher mit (ihrem Bruder?) Phantom allein durchgeschlagen und konnte glücklicherweise kürzlich an einer Futterstelle mit ihm zusammen eingefangen werden. Sehr vertraut mit dem häuslichen Leben scheint Flitzi bisher noch nicht zu sein, dementsprechend vorsichtig verhält sie sich.
Anfangs hat sich Flitzi in die hintere Reihe gedrängt, wenn Besuch kam. Inzwischen tut sie das nicht mehr, aber trotzdem braucht Flitzi jemanden, der sich täglich ruhig und geduldig mit ihr beschäftigt.
Die Geschwindigkeit, in der Flitzi hier "auftaut", gibt uns aber großen Anlaß davon auszugehen, dass die kleine Motte eigentlich auch gern beschmuselt und behütet werden möchte. Nur ein kleines bisschen Zeit braucht sie dafür. Können Sie ihr Menschenfreund werden und ihr die Zeit zum Vertrauen finden schenken?

Eingestellt am 8. Januar 2017

 


Name: Phantom

Geschlecht: männlich/kastriert/gechipt

Alter: *Mai 2016

Bemerkungen: 
Phantom haben wir zusammen mit Flitzi kürzlich an einer Futterstelle einfangen können. Sie sind dort seit einiger Zeit mit großem Appetit zum Essen hingekommen nachdem der Winter nach und nach Einzug gehalten hatte.
Phantom ist ein wundervoller, lackschwarzer Prachtbursche mit einem hübschen Stern auf der Brust. Er ist nicht ganz so schüchtern wie Flitzi, braucht aber auch noch ein "paar Tage", um so richtig anzukommen.
Allem Anschein nach haben Phantom und Flitzi bisher kein eigenes Zuhause gehabt. Sie geben sich aber sichtbar größte Mühe, Anschluß zu bekommen und die Menschen kennen zu lernen. Phantom springt zwar noch nicht direkt auf den Schoß, aber sehr viel fehlt nicht mehr daran.
Sind Sie katzenerfahren? Es wäre wunderbar, wenn Phantom baldmöglichst "seine" Menschenfreunde finden würde und in ein liebevolles und behütetes Leben starten dürfte.

Eingestellt am 8. Januar 2017


Name: Karla

Geschlecht: weiblich/kastriert/geimpft/gechipt

Alter: *2015

Bemerkungen: 
Sie werden es nicht glauben: trotz oder sogar wegen des Textes, mit dem wir Karla hier vorgestellt haben, ist die bildhübsche Karla vermittelt worden!
Um diese Beschreibung nochmal in Ihr Gedächtnis zu rufen, haben wir sie hier noch einmal eingestellt.
Karla hat es tatsächlich geschafft, sich bis in das Bett ihrer neuen Familie vorzupirschen und hat - wie wir es vermutet hatten - gleich Anschluss gefunden nachdem sie wusste, dass sie Zuhause angekommen ist.
Leider hat das neue Herrchen eine Haarallergie bekommen und musste sich aus gesundheitlichen Gründen schweren Herzens von Karla verabschieden.
Aus der kapriziöse Dame ist nach kürzester Zeit Karla die Schmusemotte geworden und wir freuen uns riesig, wenn Sie Karla eine Chance geben, damit sie für immer ihr Kuschelbett und die dazugehörigen Streicheleinheiten findet.
Sie erreichen uns unter 05524 80842.

Eingestellt am 10. Januar 2017

 


Name: Hexy

Geschlecht: weiblich/kastriert

Alter: *28. November 2010

Bemerkungen: 
Wir haben einen neuen (vorläufigen) Bewohner unseres Domizils: Hexy. Das Domizil ist ein Extrabereich mit Außengehege, in dem Katzen und Kater wohnen, die aus verschiedenen Gründen nicht ganz so leicht an Menschenfreunde vermittelbar sind, wie die anderen Kätzchen.
Die Katzen haben es im Domizil etwas ruhiger und können relativ alters- und typgerecht wohnen. Es handelt sich um Kätzchen, die vielleicht kränklich sind und Medikamentengabe benötigen, vorerst noch zu scheu oder einfach "the wild one's" sind. Es gibt im Freigehege einen Baumteil zum Klettern, Holzkatzenmöbel, Spieltunnel, eine Heizung, die das Holzblockhaus in der kalten Jahreszeit immer schön wärmt, jede Menge Spielzeug und eine sehr nette Katzengemeinschaft
Hexy hat lange mit anderen Katzen bei einer Futterstelle gelebt. Nachdem sich die Futterstelle aus verschiedenen Gründen "aufgelöst" hat, konnte Hexy mit den anderen Katzen nach und nach "eingesammelt" werden.
Lassen Sie sich bitte vom Bild nicht täuschen, denn Hexy liegt da und schaut nicht ganz so schmuselig aus, aber mehr als so liegen und schauen tut sie nicht. Eigentlich sagt ihr Blick "Ich schau mir mal an, was oder wer da jetzt kommt und ich fände es garnicht sooo schlimm, wenn mich mal jemand kuscheln würde, aber ich warte noch ein ganz kleines bisschen........und frage gleich nochmal nach......"
Hexy liegt wahnsinnig gern auf ihrem Lieblingsplatz und schaut sich alles genau an. Sie scheint sich sehr darüber zu freuen, jetzt immer am bullernden Ofen liegen zu können und dass das Futter pünktlich in bester Qualität geliefert wird!
Auch Hexy kann gern vermittelt werden. Geben Sie sich einen kleinen Ruck und nehmen Sie sich etwas Zeit um die kleine Motte mit der breiten, braunen Nase kennen zu lernen. Wenn sie die Augen ganz offen hat, sieht sie aus, als würde sie permanent lächeln. Wirklich! Obwohl, auf dem Foto mit den etwas geschlossenen Augen wirkt sie eher wie die Schlange Kaa aus dem Dschungelbuch.
Aber wenn die Augen ganz geöffnet sind - wie meistens - wirkt sie eher wie Balou, der gemütliche große Bär. Und so ist eigentlich auch ihr Charakter.
Lernen Sie die knuddelige Dame gern kennen. Sie wird sich sehr freuen, wenn tatsächlich jemand für sie kommen würde und sie sich nicht mehr wie ein heimatloses Kätzchen fühlen muss.
Wir freuen uns auf Ihren Anruf.

Eingestellt am 10. Januar 2017

 


Name: Weißpfötchen

Geschlecht: männlich/kastriert/geimpft

Alter: *ca. 2006

Bemerkungen: 
Bewohner im Domizil (Bereich für kränkliche, ältere oder aus sonstigen Gründen schwieriger zu vermittelnde Kätzchen)
Unser Kater Weißpfötchen lebte bisher ganz ohne ein eigenes Zuhause und hat sich seit Kindesbeinchen an selbst durchgeschlagen. Seit ungefähr drei Jahren haben wir ihn an einer Futterstelle betreut, bis er im Frühjahr diesen Jahres durch eine schwere Verletzung am Pfötchen aufviel.
Es hat eine Weile gedauert bis es uns gelang, den kleinen Kerl einzufangen und zu behandeln. Zusammen mit der Pfötchenbehandlung konnten wir ihn auch gleich kastrieren und sonstig untersuchen lassen.
Nach einer Genesungsphase in einem unserer Holzhäuser mit Außengehege ist Weißpfötchen wieder topfit und läuft wie ein Jungspunt! ;-)
Wir hatten den hübschen Kerl so eingeschätzt, dass er auch weiterhin frei leben möchte und die Tür vom Außengehege für ihn geöffnet. Weit gefehlt: Weißpfötchen will nicht wieder ausziehen und hat uns deutlich zu verstehen gegeben, dass wir einen "Zuhause-Such-Auftrag" für ihn aufgeben möchten. :-)
Unser Puschelchen teilt sich zusammen mit Hexie, einer süßen Katzendame, in diesem Wohnbereich den Chefsessel und wird von allen Mitbewohnern als liebevoller und fürsorglicher Clanchef anerkannt.
Weißpfötchen möchte den Chefsessel hier gern mit einer Hängematte in ihrem Garten oder einem Spitzenplatz auf Ihrem Sofa oder dem Bettchen tauschen. Wären sie geneigt, einem absolut angenehmen Superkater ein flauschiges Zuhause zu geben? Sie erreichen uns unter 05524 80842. Wir freuen uns auf Ihren Anruf.

Eingestellt am 16. Juni 2016

 


Name: Kikki

Geschlecht: weiblich/kastriert/geimpft/gechipt

Alter: *Juni 2015

Bemerkungen: 
Kikki tobt, rennt, schläft und schnurrt am liebsten mit den jungen Halbstarken zusammen. Sie genießen hier zusammen ihre Zeit und können gern in ein liebevolles Zuhause vermittelt werden. Bei Kikki merkt man deutlich, dass sie sich jeden Tag mehr zutraut und sich doch streicheln lassen möchte. Möchten Sie das Herz der jungen, noch etwas zurückhaltenden Dame, kennen lernen?

Eingestellt am 25. Dezember 2017

 


Name: Pussy

Geschlecht: weiblich / kastriert

Farbe: tabby

Alter: *2004

Bemerkungen: 
Pussy verlor leider ihr Zuhause, weil ihr Frauchen aus gesundheitlichen ins Pflegeheim mußte. Sie ist geimpft, entwurmt und stubenrein. Pussy ist die ideale Einzelkatze für einen ruhigen Haushalt. Der perfekte Schmusetiger gerade für ältere Menschen. Nachdem sie ihren Menschen kennengelernt hat, nähert sie sich ihm und sucht auch nach Streicheleinheiten. Im Moment kann sie die Welt nicht verstehen, warum sie nicht mehr in ihrem Haus leben kann und leidet sehr darunter. Wer möchte Pussy wieder glücklich machen?

Eingestellt am 12. Oktober 2012

 


Name: Hexie

Geschlecht: weiblich, kastriert

Alter: *2006

Bemerkungen: 
Hexie wartet schon so lange auf ihre Menschen. Sie eine sehr liebe ruhige und ausgeglichene Katzendame, die sich endlich ein eigenes Zuhause wünscht. Sie ist entwurmt, kastriert, tätowiert und geimpft. Wer beendet endlich ihr Hoffen auf eine eigene Familie?

Eingestellt am 27. April 2007

 


Name: Mila

Geschlecht: weiblich

Alter: mehrjährig

Bemerkungen: 
Mila ist kastriert, tätowiert, geimpft, entwurmt und stubenrein.Ich habe bisher draußen gelebt und wurde von netten Menschen gefüttert. Nun kann ich dort nicht mehr bleiben und so kam ich ins Katzenhaus. Ich bin noch etwas misstrauisch und brauche ein bisschen Zeit, um mit fremden Menschen warm zu werden. Am Liebsten hätte ich ein eigenes Zuhause mit Freigang in den Garten. Wann kann ich kommen?

Eingestellt am 13. März 2006.

 


Name: Paulchen

Geschlecht: männlich

Alter: *Mai 2005

Bemerkungen: 
Paulchen wartet schon so lange. Er braucht Geduld, ist verträglich mit anderen Katzen, kann sehr gut als Freigänger leben. Paulchen ist kastriert, geimpft, entwurmt und tätowiert. Wer gibt ihm endlich die Chance, endlich hinter seine etwas härtere Schale zu sehen?

Eingestellt am 07. Oktober 2005.